Brandschutz mit Hilfe von Feuer-, Pulver-, Schaum- und Fettbrand-Feuerlöschern

Geht es Ihnen nicht genauso, er hängt seit Jahren an der Wand in Ihrem Anwesen. Vielleicht haben Sie gar keinen? Jedenfalls hoffen wir alle, nie einen Feuerlöscher benutzen zu müssen! feuerloescherDie sicherste Methode, einen
entstehenden Brand zu löschen, besteht zweifellos im Einsatz von Feuerlöschern.

Vorausgesetzt, der Feuerlöscher ist einsatzbereit und funktionsfähig

Dabei kann ich Ihnen behilflich sein. Als Sachkundiger und befähigte Person für tragbare
Feuerlöscher bietet Ihnen mein Betrieb die Prüfung Ihres Feuerlöschers an.
Sollte der Feuerlöscher auf Grund des Alters nicht mehr prüfbar sein (vorgeschriebene
Fristen laut Hersteller: Dauerdrucklöscher 20 Jahre, Aufladelöscher 25 Jahre) können
Sie auch neue Feuerlöscher bei mir nach Ihren individuellen Bedürfnissen erwerben.
Entstehungsbrände können von Ihnen gelöscht werden, der dadurch entstehende
Schaden wird gering gehalten. Voraussetzung dafür ist ein geeigneter, funktionstüchtiger
Feuerlöscher.

Feuerlöscher für den Privathaushalt

  • Der Pulverlöscher
  • Der Schaumlöscher
  • Der Fettbrand‐ Feuerlöscher
branschutz1

Unser Service sorgt für eine ordnungsgemäße und termingerechte Überprüfung Ihrer Feuerlöscher aller Art und jeglicher Fabrikate. Die uns anvertrauten Brandschutzeinrichtungen werden mit größter Sorgfalt inspiziert, gewartet und bei Bedarf instand gesetzt oder ersetzt.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie individuell!

Rauchmelder schützen: Brandtote sind Rauchtote

rauchmelder-retten-leben500 Brandtote, 5.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über eine Mrd. Euro Brandschäden im Privatbereich werden jährlich durch Brände verursacht. In den meisten Bundesländern ist daher die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben.

Trotz guten baulichen Brandschutzes und aller Vorsicht und Aufmerksamkeit, ist letztlich niemand davor geschützt, dass nicht auch in der eigenen Wohnung ein Brand entstehen kann, Ein Defekt an einer elektrischen Leitung oder einem Gerät, eine Unachtsamkeit im Haushalt, einen brennende Zigarette im Bett oder mit Feuer spielende Kinder, so entsteht schnell ein Brand, der häufig nicht sofort bemerkt wird.

Oft schwellen solche Brandherde über Stunden

Sind Möbel oder andere Gegenstände mit hohen Kunststoffanteilen betroffen, entwickelt sich beim Verbrennen besonders giftiger Rauch. Wer im Schlaf überrascht wird, kann durch die Rauchgase Kohlenmonoxid, Chlor‐ oder Blausäuregas das Bewusstsein verlieren.

Im schlimmsten Fall erstickt man, ohne auch nur einem Hustenreiz zu verspüren. Rauchmelder können in solchen Situationen Leben retten. Durch einen lauten Warnton werden Menschen selbst aus tiefem Schlaf
geweckt. So verschaffen Rauchmelder die nötige Zeit, um zu fliehen.

Die Geräte der meisten Hersteller arbeiten nach dem Streulichtprinzip. Bei Rauch in einer bestimmten Konzentration wird ein Lichtstrahl im Gerät auf eine Fotozelle gelenkt und löst den akustischen Alarm aus.

Ihre Sicherheit ist unser Auftrag

 

Für Fragen rund um den Hallertauer Brandschutz haben wir jederzeit ein offenes Ohr: Scheuen Sie sich deshalb nicht mit uns Kontakt aufzunehmen, dies geht ganz bequem mit einer E-Mail.

Herzliche Grüße
Schornsteinfegermeister Ralf Maul